Möbel
Heimtextilien
Lampen
Haushalt
Dekoration
Bad
Kinder
Garten
Baumarkt
Sale
Partnershops
Magazin

Polsterbetten

192 von 620 Produkten gesehen

Polsterbetten: Komfortabel wie auf Wolken schlafen

Es ist Morgen und du hast wunderbar in einem Polsterbett geschlafen. Denn Polsterbetten zeichnen sich durch einen großen Komfortfaktor aus. Finde jetzt heraus, welche Vorteile ein Polsterbett dir noch bieten kann.

Graues Polsterbett mit Kissen und Tagesdecke dekoriert

Was genau sind Polsterbetten?

Mit einem Polsterbett zieht Gemütlichkeit in dein Zuhause ein. Das Herzstück deines Schlafzimmers hat rundherum einen Bezug und ist weich gepolstert, einschließlich des Kopfteils. Reichlich Komfort und Platz halten diese Betten ebenfalls bereit. Zur Auswahl stehen Polsterbetten in Größen zwischen 90x200 cm und 180x200 cm. Polsterbetten bieten auch praktische Extras. Wenn deine Schränke und Kommoden voll sind, muss vielleicht ein Polsterbett mit Bettkasten her. Hiermit erhältst du zusätzlichen Stauraum und hast Kissen oder Decken immer griffbereit. Im Gästezimmer bieten Polsterbetten mit Bettkasten deinem Besuch zudem die Möglichkeit, Koffer und Taschen platzsparend zu verstauen.

Was ist der Unterschied zwischen einem Boxspringbett und einem Polsterbett?

Vielleicht denkst du bei einem Polsterbett automatisch an ein Boxspringbett, schließlich sind sich die Betten recht ähnlich. Wenn man genau hinsieht, unterscheiden sich die beiden Bettenarten aber doch deutlich voneinander – jedenfalls was den Aufbau betrifft. Während das Polsterbett mit einem Lattenrost und einer Matratze ausgestattet ist, verfügt das Boxspringbett über eine Box mit Unterbau, einer Matratze und einem Topper. Anders als das Boxspringbett wird das Polsterbett in der Regel von Bettfüßen getragen. Zudem ist die Einstiegshöhe meistens etwas niedriger als beim Boxspringbett. Gemeinsamkeiten gibt es trotzdem: Optisch zeichnen sich die Betten durch eine Rundum-Polsterung aus und beide verfügen über ein großes Kopfteil.

Finde die passende Größe für dein Polsterbett

Polsterbetten sorgen für Gemütlichkeit in allen Dimensionen. Verwandle dein Schlafzimmer in eine traumhafte Oase mit diesen Größen:

  • Polsterbett 180x200 cm: Ein Doppelbett mit reichlich Platz für zwei Personen.

  • Polsterbett 160x200 cm: Eine gemütliche Zwischengröße für zwei.

  • Polsterbett 140x200 cm: Auf dieser Liegefläche finden auch noch zwei Personen ihren Schlaf; oder eine platzliebende Einzelperson, die sich gerne mal ausstreckt.

  • Polsterbett 120x200 cm: Diese Größe kann als Einzelbett genutzt werden.

  • Polsterbett 90x200 cm: Platzsparend und perfekt für eine Person.

Polsterbetten: Diese Bezugsstoffe gibt es

Geschmäcker sind verschieden, aber bei Polsterbetten sieht einfach jeder Bezugsstoff gut aus. Diese Bezugsstoffe stehen dir zur Auswahl:

Polsterbetten aus Samt

Polsterbetten aus Samt haben eine weiche Haptik, wodurch sie sich ausgesprochen gemütlich anfühlen. Der seidige Glanz sorgt für einen edlen Look. In den Farben Dunkelgrün, Dunkelblau, Rosa und Senfgelb sehen Samtsofas besonders gut aus.

Polsterbetten aus Mikrofaser

Polsterbetten aus Mikrofaser sind extrem pflegeleicht und langlebig. Vor allem Allergiker erfreuen sich an diesem Stoffbezug. Die Farbauswahl ist zudem riesig; Mikrofaser lässt selbst intensive Färbungen zu. Preislich sind Polsterbetten aus Mikrofaser etwas günstiger als ihre Mitstreiter.

Polsterbetten aus Cord

Diese Polsterbetten gibt es in groben und feinen Varianten. Die gerippte Optik entsteht durch ein Gemisch aus Baumwolle und Synthetik. Cord ist kultig und sorgt für einen auffälligen Look.

Polsterbetten aus Leder

Für Polsterbetten dieser Art wird das Bett rundherum mit Echtleder oder Kunstleder bezogen. Der Bezug ist pflegeleicht und wird mit der Zeit immer schöner. Lederbetten haben einen besonderen Charme: Da sie extrem hochwertig sind, werden sie auch als Designbetten bezeichnet.

Polsterbetten richtig pflegen

Damit ein Polsterbett möglichst lange wie neu aussieht, stellt sich unweigerlich die Frage nach guten Pflegetipps und cleveren Möglichkeiten zur Entfernung von Flecken. Eine Sache haben alle Polsterbetten gemeinsam: Sie sind pflegeleicht. So sorgst du stets für einen „Wie-neu-Effekt“:

  • Polsterbett absaugen: Staub und Krümel lassen sich kinderleicht mit einem Staubsauger entfernen. Nimm hierfür am besten einen geeigneten Polsteraufsatz.

  • Polsterbett reinigen: Mit einem feuchten Tuch und einer milden Seifenlösung oder einem speziellen Polsterreiniger lassen sich leichte Flecken meistens gut entfernen. Immer von außen nach innen wischen, um die Stelle nicht zu vergrößern. Bei hartnäckigen Flecken wiederholst du den Vorgang mehrmals.

Fazit: Polsterbetten sind rundherum bequem und weich

Polsterbetten sind der Inbegriff von Gemütlichkeit. Die Kuschelbetten sind rundherum weich gepolstert und mit einem schönen Stoff bezogen. Das Kopfteil verleiht den Polsterbetten einen unverkennbaren Look. Bei der Wahl deines neuen Bettes stehen dir verschiedene Größen und Bezüge zur Verfügung. Ganz klar ist, dass du mit einem Polsterbett nicht nur einen Platz zum Schlafen erhältst, sondern auch ein luxuriöses Möbelstück, das für ein ganz besonderes Ambiente sorgt.

Nach oben