Möbel
Heimtextilien
Lampen
Haushalt
Dekoration
Bad
Kinder
Garten
Baumarkt
Sale
Partnershops
Magazin

Modulcouches

Modulcouches: Vielseitig einsetzbar in großen und kleinen Räumen

Modulcouches könnten wandelbarer nicht sein. Mit kaum einem anderen Sofa sind so viele unterschiedliche Anordnungen möglich wie mit dem Modulsofa. Finde heraus, was eine Modulcouch ist und was mit diesem flexiblen Möbelstück alles möglich ist.

Kleine Modulcouch aus 3 Modulen in Grau

Modulcouch: das wandelbarste Sofa überhaupt?

Dir ist nach Relaxen auf der Couch? Mach’s dir gemütlich auf einer Modulcouch! Die Modulcouch besteht aus einzelnen Modulen, die eine einheitliche Couch ergeben. Im Gegensatz zur Wohnlandschaft ist das Modulsofa kein Einzelsofa, dessen Elemente fix zusammengestellt sind. Stattdessen wird das Modulsofa variabel angeordnet und kann individuell an den verfügbaren Platz sowie die persönlichen Vorlieben angepasst werden. Je nachdem, wie die Module angeordnet und optisch verändert werden, ergibt sich kinderleicht ein neues Möbelstück. Geht es noch vielfältiger? Weitere tolle Extras wie eine Schlaffunktion machen das Modulsofa zu einem Verwandlungskünstler der Gemütlichkeit.

Modulcouches: Leder oder Stoffbezug?

Deine Entscheidung ist gefallen: eine Modulcouch muss her. Bevor das neue Möbelstück bei dir einziehen kann, stellt sich noch die Frage nach dem Bezug. Soll es ein Modulsofa aus Leder oder aus Stoff werden? Lies nach, welche Vorteile die beiden Bezüge für Modulcouches jeweils haben.

Modulsofa aus Leder

Ein Modulsofa aus Leder hat Einzelstück-Charakter. Ganz klar, hier bekommst du einen echten Hingucker. Leder sieht edel und elegant aus und wird mit einer guten Pflege immer schöner. Flecken sind schnell weggewischt und Flüssigkeiten ziehen gar nicht erst in das Modulsofa aus Leder ein. Im ersten Moment fühlt sich der Lederbezug vielleicht etwas kalt an, doch nach wenigen Sekunden passt er sich individuell an deine Körpertemperatur an. Zur Auswahl stehen dir Modulcouches aus Echtleder, Glattleder, Rauleder und Kunstleder.

Modulsofa aus Stoff

Modulare Sofas aus Stoff sind nicht nur bequem und kuschelig, sondern sehen auch toll aus. Ein Vorteil von Stoffsofas ist, dass der Stoff die Raumtemperatur regulieren kann. An kalten Tagen wird die Modulcouch die Kälte nicht aufnehmen. An warmen Tagen speichert sie keine Hitze. Die meisten Bezüge sind abnehmbar und waschbar, was sie angenehm pflegeleicht macht. Optisch sind dieser Modulcouch keine Grenzen gesetzt. Wie wäre es zum Beispiel mit einer gelben Modulcouch aus Cord? Oder einem grünen Modulsofa aus Samt? Dir stehen hier wirklich alle möglichen Farben, Muster und Stoffe zur Auswahl.

Modern, Landhaus oder doch skandinavisch? Die Modulcouch einrichten

Dein Wohnzimmer wird dann gemütlich sein, wenn du es so einrichtest, wie es dir gefällt. Hierfür wählst du einen Einrichtungsstil, der einheitlich und auf die übrigen Möbelstücke abgestimmt ist. Selbstredend kannst du dich hier so richtig austoben und deinen persönlichen Geschmack zum Ausdruck bringen. Lass dich von den verschiedensten Wohnstilen inspirieren:

  • Skandi-Stil: Der Skandi-Stil zeichnet sich durch helle und freundliche Pastellfarben aus. Kombiniert werden sie mit hellem Holz, das bei vielen Skandi-Möbeln in den ausgestellten Beinen zu finden ist. Ein Modulsofa im skandinavischen Stil ist zeitlos und modern.

  • Brit-Chic: Dieser Wohnstil schreit nach Ledersofas und dunklen Farben. Das Chesterfield-Sofa verleiht dem Brit-Chic seinen unverkennbaren Look. Kombiniere es mit einem rustikalen Couchtisch aus Metall und einer coolen Lampe im industriellen Stil.

  • Landhausstil: Eine Modulcouch, die den Landhaus-Charme ausstrahlt, steht für kuschelweiche Stoffbezüge mit blumigen Mustern oder hellen Farben wie Creme, Beige und Grau. Kombiniere die Modulcouch mit einem Esstisch aus Echtholz und schönen Vasen für frische Blumen – dann ist das Country-Feeling perfekt.

  • Modern: Moderne Modulcouches sind am Puls der Zeit. Der moderne Stil zeichnet sich durch ein schnörkelloses und schlichtes Gesamtkonzept aus. Gerne werden die Möbelstücke mit leuchtenden LED-Streifen in Szene gesetzt. Glänzend lackierte Fronten und helle Farben runden das Bild ab.

Fazit: Die Modulcouch – eine Couch mit Charakter

Ganz egal, wie du eine Modulcouch arrangierst: sie wird immer gut aussehen. Die einzelnen Module treten als Gruppe im Partnerlook auf und ergeben dadurch ein harmonisches Gesamtbild. Die Modulcouch kann auch in Sachen Gemütlichkeit punkten. Stoff oder Leder haben jeweils ihre eigenen Vorzüge – hier entscheidet dein Geschmack und das Ambiente, das du kreieren willst. Genügend Spielraum hast du mit den flexibel kombinierbaren Modulen des Modulsofas auf jeden Fall.

Nach oben